Eine Kunze Anleitung zum nachspielen

Am besten spielst du es in einer kleinen Gruppe bis vielleicht max. 15 Personen, geht aber auch etwas größer. Muss auch ein bisschen an die Umgebung angepasst werden. Es spielt sich auch am besten in einem Haus oder etwas Vergleichbarem.

Vorbereitung:

Sucht euch zuerst einmal einen Raum auch von dem ihr starten wollt, dieser Ort sollte so gewählt sein das wenn die Personen zum suchen losgeschickt werden, nicht den Rest des Spielfeldes erleuchten, denn dieses Spiel wird im Dunkeln gespielt. Also Licht aus!

Spiel:

Wählt einen aus der Anfanden darf, diese Person darf sich verstecken und muss von den anderen Mitspielern gesucht werden (soweit so bekannt) wird diese Person gefunden versteckt sich die Person ebenfalls und zwar an dem selben Ort, werden diese Personen wieder gefunden kommt eine weitere Person dazu und so weiter … bis zum Schluss sich alle Mitspieler wie in einer Sardinenbüchse in das ausgesuchte Versteck quetschen (daher kommt auch der Name).  

Vereinbart eine Zeit in der die Sucher loslaufen und ihr müsst dem Vorstecker natürlich auch genug Zeit geben sich ein tolles Versteck auszusuchen.

Wenn sich alle gefunden haben ist das Spiel vorbei und kann in die nächste Runde gehen.

Nützlicher Hinweis:

Da ihr im Dunkeln spielt und die meisten Menschen im Dunkel nicht allzu gut sehen können schaut vorher mal ob es irgendwas gibt was während des Spieles gefährlich werden könnte oder ähnliches! Beseitigt die Gefahr dann spielt es sich entspannter.

Viel Spaß beim Nachspielen           

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar